Berlin 2019

 

Berlin ist bekanntlich immer eine Reise wert...

...und so bin ich auch dieses Jahr wieder in die Bundeshauptstadt aufgebrochen, um Euch ein paar Eindrücke mitzubringen. Von skurrilen Demonstrationen am Brandenburger Tor kann ich genauso berichten, wie von traurig stimmenden Eindrücken, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Bei strahlendem Osterwetter konnte ich bummeln, staunen und fotografieren wie lange nicht mehr und ich denke, dass sich dies auch in meinen Bildern bemerkbar macht. Ich wünsche Euch viel Spaß beim durchklicken und hoffe, Euch gefällt das eine oder andere Bild.

Ein besonderes Highligt des diesjährigen Berlin-Besuches war ein Abendessen  in dem 200 Meter hochgelegenen Restaurant des Fernsehturms. Hier kann man in besonderem Ambiente unvergessliche Stunden erleben und - zugegeben sehr teuer - wunderbar schlemmen und eine unvergleichliche Aussicht genießen.

Aber es gab nicht nur angenehmes in der Hauptstadt zu sehen. Zum Teil war ich schon sehr überrascht, dass eine Stadt von dieser Größe dermaßen viele verfallene Gebäude und Firmenkomplexe aufweist Auch die Anzahl der Obdachlosen und Hoffnungslosen scheint im Herzen einer solch finanzstarken Stadt eher zu- als abzunehmen.

Ich habe für Euch von Allem etwas mitgebracht und hoffe, Euch damit umfangreich zu informieren. Gerne könnt Ihr mir Eure Meinung zukommen lassen, diese Galerie an Andere weiterempfehlen, oder auch einen Gruß im Gästebuch zurücklassen. Ich freue mich sehr, auf Eure Resonanz!


manche tun alles, um Aufmerksamkeit zu erhalten

Ostergrüße aus der Shoppingmeile

Berlin kann auch schön grün sein

Gedenkstätte für die Berliner Mauer

Paul-Löbe-Haus (Funktionsgebäude des Bundestages)

bei tollem Wetter waren jede Menge Leute unterwegs

Berliner Dom

Alte Nationalgalerie

Hackesche Höfe

leider war nicht zu erfahren, worum es dem guten Mann tatsächlich ging

hier oben kann man feudal speißen

Liegewiese am Stadtrand

freundlicher Empfang

hier könnte ich stundenlang nur sitzen und staunen

Schiffstour an der Spree

mit der Tram kommst du hier überall hin

der Fernsehturm dient oft als Orientierungshilfe

die Weltzeituhr muss man natürlich auch gesehen haben

am Litfassplatz kann man mal ne Pause machen

sobald die Sonne raus kommt, sind viele Sitzplätze im Freien belegt

traurige Realität

leerstehendes, total verfallenes Gebäude mitten in der Stadt

Postkartenklassiker

von der 213 Meter hohen Aussichtsplattform des Fernsehturms hat man eine wunderbare Aussicht

am Alex ist immer was los

das rote Rathaus

mit blauem Himmel wirkt es nocht roter

gut, dass es drüber steht

Kunst?

ohne Worte :-)

Linie 218 zur Pfaueninsel - sehr empfehlenswert

und zwischen dem ganzen Reichtum wohnen ein paar Mitellose

Hackescher Markt

Sony Center

Potsdamer Platz

Hackesche Höfe

spitze Ecke

sammelten Spenden für Opfer von Kriegsverbrechen

die Menschen davor belegen die Größe


Kolonnadenhof vor der alten Nationalgalerie

250 Meter hoch

Checkpoint Charlie

Und immer wieder entdeckt man was nettes

Sag ich ja schon immer

Farbtupfer

Runtergekommen und doch hip

Trabi-Tour durch Berlin

Gerettet

keine Wolke trübt den Himmel

alliierte Kaffepause

Touries überall

Reichstag

die Quadriga auf dem Brandenburger Tor

Bundeskanzleramt

U-Bahn langzeitbelichtet

Galgen am Brandenburger Tor... grausam!

Humboldtuniversität

Ungarische Botschaft

Licht und Schatten

Sunshine
 

23.April 2019

 

© Josef Sommer - alle Rechte vorbehalten - www.sellem-sepp-sei-seit.de - werbefreie Homepage - alle Texte und Bilder sind Eigentum von Josef Sommer - © 2008 - 2019