Familientag 2009

 

20.000 Besucher des  KSC Familientages

Sonntag, 26. Juli 2009. Es ist wieder soweit. Der Familientag des KSC steht an. Eine Mischung aus Jahrmarkt, Kinderbelustigung und Mannschaftsvorstellung. Insgesamt fanden sich 20.000 Besucher im Wildparkstadion ein, was angesichts des zurückliegenden Abstieges doch eine sehr beachtliche Zahl ist. Die Region steht also noch immer hinter dem Verein.

10.500 Dauerkarten verkauft!!

Die bis zu diesem Tag abgesetzten 10.500 (!!!) Dauerkarten unterstreichen diesen Eindruck noch. Zur Vorstellung der Mannschaft wurde die gesamte Haupttribühne von Neugierigen besetzt. Jedoch hatte so mancher Zuschauer so manche Probleme die Namen der Spieler zu wiederholen, als Stadionsprecher Martin Wacker die Zuschauer zum Mitmachen zu animierte.

Der Stadionsprecher erzählte bei seiner Einleitung, dass ihn einer der Neuzugänge aufgrund der gefüllten Haupttribühne und der fröhlichen Stimmung unter den Leuten fragte, was hier los sei. Er antwortete darauf: " KSC-Familientag! Das ist hier los!!"

Im Allgemeinen war die Stimmung im und um das Stadion sehr locker und fröhlich. Die im Vorfeld befürchteten Aktionen gegen Trainer und Präsidium bzw. Vorstand blieben aus und es ging im allgemeinen schon fast familiär zu. Ein Lob an die Besonnenheit der Fangemeinschaften!    

Für Jeden war was dabei.

Spielparcours für Kinder, Karusell, Torwandschießen waren genauso begehrt wie die Verlosung alter KSC-Artikel. Für das leibliche Wohl war ebenso gesorgt, wie für die musikalische Unterhaltung und so mancher Fanverband bekam einen Platz im Eingangsbereich des Festes, um sich vorzustellen, seinen Anliegen zu erläutern oder auch seine Artikel anzupreisen.

Nach oben